Neu im Buchjournal: Die Lesemotive

Um Ihre Bücher noch besser zu präsentieren, nutzen wir den neuen Lesemotive-Standard. Durch eine angepasste Gestaltung, die die unbewussten Bedürfnisse von potenziellen Buchkäuferinnen und -käufern auf neurowissenschaftlicher Basis bewusst adressiert, sorgen wir für mehr Orientierung und zusätzliche Kaufimpulse. So setzen wir die Lesemotive um:

  • Am sichtbarsten wird dies bei der Gestaltung des Buchjournal-Covers: Um unsere Leserschaft emotionaler anzusprechen, zeigen wir zukünftig auf der U1 nicht mehr die Autorinnen und Autoren, sondern inszenieren das Lesemotiv des vorgestellten Titels, indem beispielsweise Elemente des Buchcovers aufgegriffen werden. Das Buchcover selbst wird aus gestalterischen Gründen nicht auf der U1 abgebildet.
  • In den größeren Advertorials (3/1, 2/1, 5/3) wird das Lesemotiv durch stimmungsvolle Fotos und Abbildungen, passende Farbgestaltung oder die Integration von Buchcover-Elementen gestalterisch hervorgehoben.
  • Bei kleineren Formaten (1/1 und kleiner) wird die Vermittlung des jeweiligen Lesemotivs durch Dachzeilen, Headlines, Teaser und Hervorhebungen erreicht.

Weitere Informationen zum neuen Standard finden Sie unter www.lesemotive.de.